Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • technische einsätze

  • brandeinsätze

  • FLUGHELFER einsatz

  • WASSERDIENST

  • SPRENGWESEN

Aktuelle Einsätze in se

Großbrand in Waldneukirchen - 17 Feuerwehren mit ca. 250 Mann im Einsatz

WALDNEUKIRCHEN. In der Nacht auf den 11. Oktober 2016 waren 17 Feuerwehren mit ca. 250 Mann bei einem Großbrand auf einem Bauernhof in Waldneukirchen im Einsatz.

Über die Alarmstufe 3 hinaus wurden 17 Feuerwehren zum Großeinsatz in Steinersdorf (Gemeinde Waldneukirchen) gerufen. Aus bisher unbekannter Ursache brach in der Nacht vom 10. auf 11. Oktober im Wirtschaftstrakt eines Bauernhofes ein Brand aus. 

Die Feuerwehrkräfte fanden beim Eintreffen einen Teil des Dachbodens, auf dem Stroh und Heu gelagert wurden, in Vollbrand vor. Personen wurden keine vermisst und konnten alle unbeschadet das Haus verlassen.

Zu Beginn versuchten die Einsatzkräfte, die Ausbreitung des Feuers um den Vierkanthof zu verhindern. Von der Seite des Wohntrakts aus gelang das durch einen Innenangriff mit dem Ziel, die Feuermauer zu sichern. Auf der anderen Seite konnte ein Atemschutztrupp über die Leiter in den Kornspeicher vordringen und den Brand von dort aus eindämmen. Im weiteren Verlauf konnte unter anderem durch Einsatz der Drehleiter Bad Hall der Brand von außen bekämpft werden. Während der Löscharbeiten brachten einige Kameraden die Kühe aus dem Kuhstall unter dem brennenden Gebäudeteil ins Freie. Die Wasserversorgung stellten zwei Relaisleitungen von einem Hydranten und dem Teich beim Deichselgut sicher.

Als der Brand unter Kontrolle war, wurden zwei Bagger organisiert, mit denen das Stroh vom Dachboden abgeräumt wurde. Am Boden konnte es ausgebreitet und abgelöscht werden. Während den Räumungsarbeiten stützten die Einsatzkräfte die Decke über dem Kuhstall, um ein Einstürzen unter dem schwerer gewordenen nassen Stroh zu verhindern.

Quelle Fotos: FF Waldneukirchen

Fotogalerie