Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • technische einsätze

  • brandeinsätze

  • FLUGHELFER einsatz

  • WASSERDIENST

  • SPRENGWESEN

Aktuelle Einsätze in se

Suchaktion in Gaflenz

GAFLENZ. Eine erfrischende Abkühlung im Gaflenzbach eines Mannes führte zu einem schweißtreibenden Einsatz für weit über 100 Einsatzkräfte.

Einer vorbeifahrenden Polizeistreife fiel am frühen Nachmittag ein PKW auf. Sie erfuhren von der Beifahrerin, dass ihr Mann sich im Bach erfrischen wollte, aber noch nicht wieder zurückgekommen sei. Daraufhin suchten die Beamten den unmittelbaren Bereich ab, konnten aber Niemanden antreffen.

Aufgrund dieser Tatsache wurde der Pflichtbereich Gaflenz, sowie die Rettungshundebrigade und ein Polizeihubschrauber zu einer Personensuche alarmiert. Nach Eintreffen der FF Kräfte wurde sofort der Bachbereich  von den Suchtrupps abgegangen. 

Aufgrund der Ausdehnung des Suchbereichs wurden auch die Feuerwehren Moosgraben und Weyer sowie der Tauchstützpunkt Losenstein alarmiert. Zudem standen 25 Suchhundeteams aus ganz Oberösterreich und der Steiermark in der Spitzenzeit im Suchgebiet im Einsatz. 

Bis kurz nach 20:30 Uhr wurde von den Teams in den zugeteilten Suchgebieten gesucht, jedoch ohne Erfolg. Aufgrund der Dunkelheit musste die Suche abgebrochen werden. 

In der Nacht dann die positive Wende. Eine Polizeistreife griff den Mann unweit der Ausgangsstelle der Suche entlang der Bundesstraße spazierend auf. 

Ein DANK an alle Einsatzkräfte für die gute Zusammenarbeit sowie an die Bäckerei Hirtenlehner und Fleischerei Heigl, die trotz des freien Nachmittags sofort Verpflegung für die Einsatzkräfte zur Verfügung stellten.

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Gaflenz, Lindau-Neudorf, Moosgraben, Weyer, Österreichische Rettungshundebrigade, RK Weyer, Rettungshunde des Roten Kreuz, Polizei Weyer, Polizei mit Suchhunden, Tauchstützpunkt Losenstein, AFK Weyer, Hubschrauber der Polizei, Rufbereitschaft BH Steyr-Land mit 150 Frau/Mann