Suche nach ...

Anmelden

Melde dich mit deiner syBos-ID an. Bestätige anschließend die E-Mail in deinem Postfach, um dich einzuloggen. Mit der Anmeldung hast du Zugriff auf interne Dokumente im Downloadcenter, kannst Schnellzugriffe setzen und Personalisierungen vornehmen.

√Ėffentlichkeitsarbeit Eins√§tze

Anlagenbrand in einem Garstner Baubetrieb

Bezirk Steyr-Land zur √úbersicht

GARSTEN. Am 29. April, gegen 14:00 Uhr wurden die 5 Feuerwehren des Pflichtbereichs Garsten zu einem Brand eines Turmes, in ein ortsansässiges Bauunternehmen alarmiert. Bei der Ausfahrt des ersten Fahrzeuges konnte bereits aus der Ferne gesehen werden, dass dichter Rauch aus dem Dachbereich austrat, daher wurde sofort die Alarmstufe 2 alarmiert. Beim Eintreffen schlugen die Flammen bereits durch das Dach und dichter, schwarzer Rauch trat aus.

Nach dem Ersten Innenangriff durch die Atemschutztrupps und einem Aussenangriff vom Hubrettungsger√§t konnte sehr rasch ein L√∂scherfolg erzielt werden und der Brand war rasch unter Kontrolle. Jedoch musste das F√∂rderband aus dem Schacht gel√∂st werden, dass erforderte noch einen enormen Zeitaufwand, daher wurden noch Feuerwehren zur Unterst√ľtzung mit Atemschutz nachalamiert. Insgesamt wurden 14 Atemschutztrupps eingesetzt und √ľber 30 Atemluftflaschen vom technischen Zug der FF-Steyr gef√ľllt ..

Die Brandursache ist derzeit nicht bekannt und wird im Zuge der Brandursachenermittlung festgestellt.

9 Feuerwehren waren, mit 151 Mann/Frau waren im Einsatz: Garsten, Sand, Oberdambach, Schwaming, Saaß, Dietach, St. Ulrich, Aschach/Steyr, Steyr Löschzug 1, 3 und der Technischer Zug, sowie die Bezirkskommandanten Wolfgang Mayr und Gerhard Praxmarer. Danke an das Rote Kreuz und die Polizei, die Zusammenarbeit funktionierte wie immer perfekt.

Text: FF Garsten
Bilder: FF Garsten; Klaus Mader